Aktuelles & Termine

 

Evangelische Gottesdienste

Sonntag, 29.11.2020
10.00 Uhr Klosterkirche Königsbronn, (Pfarrer Burgenmeister), siehe Text
11.15 Uhr Klosterkirche Königsbronn, (Pfarrer Burgenmeister), siehe Text

 

Das Pfarrbüro ist für Sie da

Im Klosterhof 7, 89551 Königsbronn, Tel.: 6216

Pfarramtssekretärin Anke Oberhäusser, Tel.: 6216

Montag, Dienstag und Donnerstag von 8.30 bis 12.30 Uhr  
E-Mail: Pfarramt.Koenigsbronn-1(at)elkw.de

Pfarrer Christoph Burgenmeister,

Sprechzeit nach Vereinbarung möglich,  Tel. 9246898

E-Mail: Christoph. Burgenmeister(at)elkw.de

Kirchenpflegerin Iris Härlen, Tel. 9229791

Montag, Dienstag und Donnerstag 8.30 bis 12.30 Uhr
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Sonstige Veranstaltungen der Evang. Kirchengemeinde Königsbronn:

 

Mittwoch, 04.11.2020
15.10 Uhr Konfirmandenunterricht

 

 

Gottesdienste in Corona-Zeiten:
Aufgrund steigender Infektionszahlen wurden folgende Maßnahmen für Gottesdienste gesetzlich durch die Landesregierung vorgeschrieben:

Es muss auch im Gottesdienst nun eine Maske getragen werden, es darf von der Gemeinde nicht mehr in der Kirche gesungen werden und auch im Gottesdienst muss nun ein Kontaktformular ausgefüllt werden.

Aufgrund der geringen Raumgröße und des geringen Abstands zwischen Prediger und Gemeinde, zumal auch keine Lautsprecheranlage vorhanden ist, hat sich der Kirchengemeinderat entschlossen, vorerst keine Gottesdienste in der Ochsenberger Johanneskirche anzubieten. Der Beschluss soll aber monatlich überprüft werden.

Auch ist an Heilig Abend ein Gottesdienst im Freien in Ochsenberg geplant.

Die Ochsenberger Gemeindeglieder werden um Verständnis gebeten und auch darum, solange die Gottesdienste in der Klosterkirche zu besuchen.

 

Formular Gottesdienst Anwesenheit

 

Bild Neuer Kammerchor Heidenheim 

Gottesdienste am 29.11. mit dem Neuen Kammerchor Heidenheim

Am Sonntag, 29.11., am ersten Advent, beginnt die Adventszeit und ein neues Kirchenjahr.

Im Gottesdienst um 10 Uhr und in einem identischen Gottesdienst um 11.15 Uhr singt ein achtköpfiges Ensemble des Neuen Kammerchores Heidenheim unter der Leitung von Thomas Kammel. Das Ensemble wird im Chorgestühl hinter dem Altar singen.

Wie auch in allen anderen Gottesdiensten bleiben zudem die beiden ersten Bankreihen unbesetzt, um so einen sehr großen Sicherheitsabstand der Gottesdienstbesucher zu den Sprechern oder Sängern zu gewährleisten.

Wegen der Corona-Regeln wird der Gottesdienst zweimal angeboten, um eine größere Besucherzahl zu ermöglichen.

Es wird um Verständnis gebeten, dass nicht der ganze 25-köpfige Chor, sondern nur ein kleines Ensemble des Chores singen wird.

Herzliche Einladung!

 

Zur aktuellen Situation
Als kirchliche Veranstaltungen sind – zumindest im November – derzeit nur Gottesdienste und organisatorische Besprechungen möglich.

Alle anderen Veranstaltungen – wie zum Beispiel das Mittagessen für Ältere – entfallen daher im November oder es werden –

wie zum Beispiel im Konfirmandenunterricht – digitale Ersatzformen angeboten.

Auch in Ochsenberg entfallen weiterhin die Gottesdienste in der Johanneskirche aufgrund der für die Abstandsregel zu geringen Raumgröße.

Auch das für das Wochenende vom 06.-08.11. geplante Kirchengemeinderatswochenende entfällt, sodass

Pfarrer Burgenmeister am Sonntag, den 08.11., im Gottesdienst in der Klosterkirche da sein wird und der Gottesdienst auch zur gewohnten Zeit um 10 Uhr stattfinden wird.

Für den Gottesdienst gelten die Abstandsregel, das Kontaktformular (siehe oben), das auszufüllen ist, sowie die Maskenpflicht.

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind inzwischen nur noch Personen, die hiervon durch ärztliche Bescheinigung befreit sind, und Kinder bis 6 Jahre.

Der Gottesdienst soll zudem nicht länger als 40 Minuten dauern, also von 10.06 Uhr, wenn die Glocken ausgeläutet haben, bis 10.46 Uhr. Da nicht gesungen werden kann, sind die Gemeindeglieder also weitgehend auf das Zuhören beschränkt.

Dankbar bleibt dennoch festzuhalten, dass der Besuch der Gottesdienste weiterhin möglich ist.

Das Verweilen im Kirchenraum, in dem auch in schwierigen Zeiten stets Menschen sich seit vielen Generationen versammelt haben, um Gottes Nähe zu spüren und zu beten, mag dem Besucher guttun. Und die Gottesdienste können auch in dieser gekürzten Form weiterhin ihre wichtigste Grundaufgabe erfüllen, nämlich dass die Besucher zur Ruhe kommen, um nachzudenken, um stille zu werden, um Gottes Zusage, dass er bei uns ist, wieder gewahr zu werden, um so wieder Kraft und Zuversicht für die kommende Woche zu sammeln.

Herzliche Einladung! 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntagsbrief zum Downloaden

Sonntagsbrief Nr. 1

Sonntagsbrief Nr. 2

Sonntagsbrief Nr. 3

Sonntagsbrief Nr. 4

Sonntagsbrief Nr. 5

Sonntagsbrief Nr. 6

Sonntagsbrief Nr. 7

Sonntagsbrief Nr. 8

Sonntagsbrief Nr. 9

Sonntagsbrief Nr. 10

Sonntagsbrief Nr. 11

Sonntagsbrief Nr. 12

Sonntagsbrief Nr. 13

 

Brauchen Sie Hilfe?

Vielleicht brauchen Sie einen zum Reden am Telefon, jemanden, der für Sie betet, oder jemanden,

der vielleicht einen Einkauf übernimmt, weil Sie nicht das Haus verlassen können.

Dann können Sie gerne folgende Kirchengemeinderäte anrufen:

Inge Rudolph, Tel. 0151/42890771

Martina Brix, Tel. 07328/924516

Ute Weber Tel.07328/919293

Frieder Butz, Tel. 07328/6390